Banner Image
FALLSTUDIEN

Keramische UF-Membran-Nachrüstung: Schnelle Fortschritte in Sachen Qualität, Leistung und Kosteneinsparungsraten

Keramische UF-Membran-Nachrüstung: Schnelle Fortschritte in Sachen Qualität, Leistung und Kosteneinsparungsraten

ZHEJIANG HENGYANG-WÄRMEKRAFTWERK

Download PDF

Keramische UF-Membran-Nachrüstung: Schnelle Fortschritte in Sachen Qualität, Leistung und Kosteneinsparungsraten

 

Zhejiang Hengyang-Wärmekraftwerk in der chinesischen Provinz Zhejiang betreibt ein kohlebefeuertes zentrales Dampf- und Kraftwerk mit einer Leistung von 60 MW und einer Dampfmenge von 200 Tonnen/Stunde.
Die Anlage befindet sich am Ufer des Haiyangtang-Flusses und nutzt das Flusswasser – das zunächst mit einem Klärbecken und einer Sandfiltrationsstufe behandelt wird – als Quelle für das Kühl- und Kesselspeisewasser. Das Klärsystem funktioniert normalerweise gut, aber während hoher Trübungsausschläge traten sowohl im nachgeschalteten MMF/UF- als auch im RO-System erhebliche Probleme auf.{

Nanostone Water (Nanostone) stellte fest, dass sowohl das MMF- als auch das polymere UF-System durch seine CM-151-Technologie ersetzt werden konnten, was den Betrieb für den Kunden vereinfachte. Aufgrund einer hohen Flussleistung für CM-151 in dieser Anwendung (260 LMH), ermittelte Nanostone, dass nur 50 % der 112 polymeren UF-Module in vier Behandlungssträngen benötigt werden, um die aktuelle und die Spitzenkapazität zu erfüllen. Mit geringfügigen mechanischen Modifikationen wurden die Rohrleitungsanschlüsse nachgerüstet, um die keramischen UF-Membranen aufzunehmen, und dann an die bestehende gemeinsame Rohrleitung und den Ventilsatz für jeden Membranstrang angeschlossen. Alle verbleibenden Teile des bestehenden polymeren UF-Systems wurden wiederverwendet, einschließlich der Zufuhrpumpen, Zufuhrsiebe, Rückspülpumpen und des chemisch verstärkten Rückspülsystems (CEB).

Die Implementierung von CM-151 in den Aufbereitungsprozess reduzierte auch die Notwendigkeit des Polymerprogramms, da das keramische Membransystem in der Lage war, konstant und zuverlässig SDI <2 zu erzeugen. Neben den signifikanten Kosteneinsparungen bei den Chemikalien trug eine Erhöhung der Rückgewinnungsraten für die RO-Vorbehandlungslösung dazu bei, die Erzeugung von Rückspülwasser um 50 % zu reduzieren. Außerdem trug eine um 50 % reduzierte CEB-Häufigkeit dazu bei, die zusätzlichen Betriebskosten für die Anlage zu senken.

Die CM-151-Technologie von Nanostone arbeitet mit konstantem Druck und liefert zuverlässig hochwertiges Wasser an das RO-System mit SDI-Werten <2 (typischerweise <1) und Trübungswerten <0,1 NTU. Die Bereitstellung dieser Wasserqualität ist entscheidend für den zuverlässigen Betrieb im nachgeschalteten RO-System – es sind weniger Wartungs- und Reinigungsvorgänge erforderlich.

Das Zhejiang Hengyang-Wärmekraftwerk konnte durch den Einsatz der zuverlässigeren und robusteren Nanostone CM-151 Keramik-UF-Membranen niedrigere Betriebskosten erzielen. Die zusätzlichen Vorteile der garantierten längeren Membranlebensdauer, der höheren Rückgewinnungsraten, des geringeren Einsatzes von CEB-Chemikalien und der Reduzierung der Zugabe von Polymer-Chemikalien tragen alle zu einer erheblichen Senkung der Betriebskosten sowie zu einem gleichmäßigen und zuverlässigen Betrieb des Wärmekraftwerks bei.{MQ}

 

<{{"?"}}xml version="1.0" encoding="utf-8"{{"?"}}>